Skip to main content

Nikolaus-Sonderzüge 2021 mit dem Museumszug der OSTERTALBAHN

Züge sind abgesagt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie müssen wir für dieses Jahr leider alle Nikolauszüge kurzfristig absagen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Herzlich willkommen zu unseren Sonderzügen in der Adventszeit 2021!

Nach der Corona-Pause im vergangenen Jahr fahren wir in diesem Jahr wieder mit unseren Sonderzügen zum Nikolaus im Ostertal. Allerdings finden Pandemie-bedingt nur zwei Fahrten statt.  Diese Fahrten starten am späteren Nachmittag. Dann wird der Weg des Nikolaus zum Zug mit Fackeln ausgeleuchtet. Auf den Besuch von eventuell stattfindenden Weihnachtsmärkten werden wir Corona bedingt dieses Jahr verzichten.

Im Mittelpunkt der Fahrten steht natürlich bei allen Fahrten der Nikolaus. Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn der Heilige Mann unterwegs in den Zug einsteigt. Natürlich hat er für alle mitreisenden Kinder Tüten dabei, die er während der Weiterfahrt des Zuges verteilt.

Fahrtage

FahrtagBeschreibung

Zugbelegung
Stand: 30. Oktober 2021

Samstag, 27. November

Fahrt von Ottweiler nach Schwarzerden und zurück ohne Unterwegs-Aufenthalt. Der Zug startet in Ottweiler so, dass der Nikolaus in der Dämmerung bei Fackelschein auf freier Strecke zum Zug kommt.
Fahrtverlauf: Abfahrt Ottweiler (Gleis 4) 16.00 Uhr | Ankunft Ottweiler (Gleis 4) 18.30 Uhr

Fahrpreis: Erwachsene 13,50€, Kinder bis 4 Jahre 5,00€, Kinder von 5 bis 14 Jahre 9,50€. Platzzuschlag 1. Klasse: 2,00€

Der Fahrpreis beinhaltet die Zugfahrt bis Bahnhof Schwarzerden und zurück, die Platzreservierung und für alle Kinder eine Nikolaustüte vom Nikolaus während der Fahrt.

ausgebucht
 

Samstag, 11. Dezember

Fahrt von Ottweiler nach Schwarzerden und zurück ohne Unterwegs-Aufenthalt. Der Zug startet in Ottweiler so, dass der Nikolaus in der Dämmerung bei Fackelschein auf freier Strecke zum Zug kommt.
Fahrtverlauf: Abfahrt Ottweiler (Gleis 4) 16.00 Uhr | Ankunft Ottweiler (Gleis 4) 18.30 Uhr

Fahrpreis: Erwachsene 13,50€, Kinder bis 4 Jahre 5,00€, Kinder von 5 bis 14 Jahre 9,50€. Platzzuschlag 1. Klasse: 2,00€

Der Fahrpreis beinhaltet die Zugfahrt bis Bahnhof Schwarzerden und zurück, die Platzreservierung und für alle Kinder eine Nikolaustüte vom Nikolaus während der Fahrt.

 ausgebucht

Erklärung der Hintergrundfarbe:
Grün: Genügend Plätze (mindestens 10) in allen Klassen verfügbar. Blau: In manchen Klassen sind nur noch wenige Plätze (<10) frei. Gelb: Manche Klassen sind komplett ausgebucht. Rot: Zug ist komplett ausgebucht, keine Karten mehr verfügbar.

Für Fahrgäste aus den Ostertalorten ist auf der Zuführung des Zuges von Schwarzerden nach Ottweiler und natürlich auf der Rückfahrt von Ottweiler nach Schwarzerden der Zustieg bzw. Ausstieg an allen Haltepunkten der Ostertalbahn möglich. Die jeweiligen Abfahr- bzw. Ankunftszeiten an den Haltepunkten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Anmeldung

Bei Ihrer Anmeldung bitte unbedingt die Anzahl der Teilnehmer angeben, für die ein Sitzplatz benötigt wird:

  • Erwachsene
  • Kinder bis 4 Jahre
  • Kinder von 5 bis 14 Jahre

Wenn Sie keinen besonderen Wunsch für die 1.Klasse äußern, reservieren wir für Sie Plätze in der 2.Klasse (Kunstledersitze) bzw. 3.Klasse (Holzsitze). Falls Sie Plätze in der 1.Klasse (Gesellschaftswagen mit Tischen) wünschen (Platzzuschlag!), geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.

Falls Sie Kleinkinder ohne eigenen Sitzplatzanspruch mitnehmen möchten, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit, damit wir dies bei der Platzreservierung berücksichtigen können. Wir behalten uns vor im Einzelfall Kinderwagen aus Platzgründen gegebenenfalls im Packwagen zu befördern.

Die Anmeldung senden Sie

  • per eMail an info-gs@ostertalbahn.de
  • per Post an Arbeitskreis Ostertalbahn (AkO) e.V., Herrn Friedel Schepper, Kuseler Str. 27, 66871 Herchweiler

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung eine E-Mail-Adresse oder Postadresse für den Versand der Fahrkarten an!

Nach einer Bestätigung durch die Geschäftsstelle überweisen Sie bitte den angegebenen Betrag auf folgendes Konto.

Kreissparkasse St. Wendel:  IBAN: DE46 5925 1020 0000 0999 60  • BIC: SALADE51WND

Bitte überweisen Sie den Betrag nicht vorher, da Ihre gewünschten Sitzplätze unter Umständen nicht mehr verfügbar sind. Unabhängig davon werden wir Ihnen die Sitzplätze für mehrere Tage reservieren, sodass Sie Zeit haben den Betrag zu überweisen.

Mit der Anmeldung werden die nachfolgenden Teilnahmebedingungen anerkannt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Geschäftsstelle unter Tel. 06384 / 7991 oder per eMail an info-gs@ostertalbahn.de ebenso stehen wir Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

  • Für eine Mitfahrt ist eine vorherige Reservierung erforderlich.
  • Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Verbindlich wird die Reservierung erst, wenn nach der Bestätigung der Reservierung durch die Geschäftsstelle innerhalb von 5 Arbeitstagen die Zahlung des Fahrpreises erfolgt.
  • Eine Stornierung der Reservierung mit Erstattung des Fahrpreises ist nur bis eine Woche vor dem Fahrtermin möglich.
  • Ein Anspruch auf Mitfahrt besteht nicht.
  • Die Fahrkarten werden ca. eine Woche vor dem Fahrtermin per E-Mail (oder bei Bedarf per Post) versendet.

Absage von Fahrten

  • Bei zu geringer Auslastung einzelner Züge behalten wir uns vor, Züge ausfallen zu lassen.
  • Aufgrund von geänderten Hygienebestimmungen im Rahmen der Corona-Pandemie kann es zu einer Absage von Zügen kommen.
  • Bei einer Absage der Züge wird selbstverständlich der gezahlte Fahrpreis erstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht anerkannt werden.

Während der Fahrt

  • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
  • Wir behalten uns vor Kinderwagen aus Platzgründen gegebenenfalls im Packwagen zu befördern.
  • Die Fahrten werden in historischen Fahrzeugen durchgeführt. Die Türen sind dem entspechend gegen das Öffnen während der Fahrt nicht gesichert.

Corona-Bestimmungen Stand: 10. Oktober 2021

  • Bei der Anmeldung werden die Kontaktadressen erfasst, um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können.
  • Nachweispflicht nach der 3G-Regelung (Vollständig geimpft, genesen, aktuell negativ getestet) für die Mitfahrt. Ein entsprechender Nachweis ist vor dem Einstieg vorzuzeigen (z.B. digitaler Impfnachweis). Für Kinder unter 6 Jahren und Schüler, die regelmäßig getestet werden, besteht keine Test-Pflicht.
  • Eine Anpassung (sowohl Lockerung als auch Verschärfung) dieser Regeln kann – auch kurzfristig – aufgrund geänderter gesetzlicher Bestimmungen notwendig werden.